Aufbau der Ausbildung
Oberflächenpraktiker/in EBA

Die Ausbildung zur Oberflächenbeschichterin oder zum Oberflächenbeschichter EBA dauert zwei Jahre. Nebst der beruflichen Tätigkeit im Lehrbetrieb wird während einem Tag pro Woche die Berufsfachschule besucht. Die praktischen und theoretischen Kenntnisse von Lehrbetrieb und Berufsfachschule werden in externen überbetrieblichen Kursen mit praktischen Studienarbeiten ergänzt. Nebst der hauptsächlichen Fachrichtung erlernt die Oberflächenpraktikerin oder der Oberflächenpraktiker EBA auch Grundwissen aus den anderen beiden Fachrichtungen.