Weiterbildungsmöglichkeiten
Oberflächenpraktiker/in EBA

Nach der erfolgreich abgeschlossenen EBA-Ausbildung kann zur (Weiter-)Ausbildung als Oberflächenbeschichterin oder Oberflächenbeschichter EFZ (Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis) gewechselt werden. Die EBA-Absolventen steigen dann ins zweite Lehrjahr der EFZ-Ausbildung ein und absolviert noch das zweite und dritte Lehrjahr. Zu beachten ist, dass die Ausbildung zur Oberflächenbeschichterin oder zum Oberflächenbeschichter EFZ nur in einer Galvanik absolviert werden kann.

Anschliessend hat man alle Möglichkeiten analog EFZ-Ausbildung:

  • Berufsmaturitätsschule während oder nach der Lehrzeit
  • Berufsprüfung
  • Staatlich geprüfte/-r Technikerin/Techniker (Deutschland)
  • Studium an einer Schweizer Fachhochschule